Buch- und Link-Empfehlungen

"Tango-Geschichten - Was die Musik erzählt" von Michael Lavocah

Das Buch "Tango-Geschichten - Was die Musik erzählt" von Michael Lavocah kann ich allen an Tangomusik Interessierten wärmstens empfehlen. Für angehende Tango-DJs ist es eine fast unersetzliche Informationsquelle, die den Einstieg in das Tango-DJing enorm erleichtert. Aber auch erfahrene Tango-DJs werden in diesem Buch sicherlich noch einiges lesen, was sie vorher nicht wussten.
Das Buch beschreibt ausführlich die teilweise stark unterschiedlichen Musikstile der wichtigsten Tangointerpreten des Goldenen Tangozeitalters. Dabei geht Lavocah auch auf die musikalischen Veränderungen der Orchester im Laufe der Zeit ein. Aufgelockert wird der informative Text mit interessanten bis amüsanten Geschichten aus dem Leben der Interpreten, wodurch das Buch lebendig und kurzweilig wird. Abgerundet werden die jeweiligen Kapitel dann mit Empfehlungen der wichtigsten CDs und teilweise auch mit Diskografien wichtiger Werke.

"Tango Lexikon - Der Tango rioplatense" von Egon Ludwig

Egon Ludwig hat mit diesem 700-seitigen Lexikon ein umfassendes Werk geschaffen und sehr viel Wissen über den Tango argentino beziehungsweise rioplatense zusammengetragen. Für mich ist dieses Buch ein wichtiges Nachschlagewerk für viele Informationen über Orchester- und Ensembleleiter, einzelne Musiker und Sänger vom Beginn des Tango argentino bis in die 1990er Jahre hinein. Es enthält Informationen, die man nicht oder nur schwer im Internet recherchieren kann. Neuzeitliche Orchester sind in diesem Lexikon jedoch nicht erfasst worden, weil es aus dem Jahr 2002 stammt. Es ist eine optimale Ergänzung des Buches "Tango-Geschichten - Was die Musik erzählt" von Michael Lavokah (siehe oben).
Leider gibt es dieses Buch derzeit nur noch gebraucht oder im Antiquariat zu kaufen. Aber mit ein wenig Glück kann man sicherlich noch ein Exemplar bekommen.

 

"DJ-ing für Dummies" von John Steventon

Das Buch, das mir beim DJing mit Schallplatten sehr geholfen hat, ist "DJ-ing für Dummies" von John Steventon (derzeit leider nur noch gebraucht erhältlich). Darin werden alle wichtigen Grundlagen des DJings, insbesondere auch mit Schallplatten beschrieben. Denn ich hatte diesbezüglich anfangs keinerlei Kenntnisse. Aus diesem Grund interessierten mich vor allem die Kapitel über DJ-PLattenspieler, Nadeln und Tonabnehmer. Nach dem Lesen dieser Kapitel kannte ich die wichtigsten Kriterien, die man beim Kauf eines Plattenspielers und von Tonabnehmern beachten sollte. Dadurch hatte ich von Anfang an eine gute Wahl getroffen, die ich bis heute nicht bereue (siehe auch Tango-DJing mit Vinyl-Schallplatten).

 

Links

www.musikurlaub.com/musikarchiv/tango/tango_argentino.html

Eine interessante Diplomarbeit über die Entstehung und Entwicklung des Tango Argentino.


www.tangodanza.de

Aktuelle Informationen rund um das Thema Tango und viele CDs, vor allem von neuzeutlichen Orchestern und Ensembles. 


www.terra-melodica.de

Vermutlich der beste CD-Händler in Deutschland, bei dem du viel Tangomusik auf CDs kaufen kannst.

 

www.tango-tracional.de
Thorstens Liste zu traditionellem Tango mit Milongas und DJs in Deutschland und Österreich.

www.tangoinfo.ch

Eine gute Informationsseite über Tangoveranstaltungen und Milongas in der Schweiz mit zusätzlichen überregionalen Linklisten.