Tangomusik von Vinyl-Schallplatten - ein Klang-Erlebnis

Warum Tangomusik von Vinyl?

Musik wird zum Klangerlebnis durch harmonische Schallwellen
Musik von Vinyl-Schallplatten ist ein Erlebnis. Handelt es sich dann noch um sehr gut erhaltene Schallplatten, ist es ein wahres Klangerlebnis, das zu tiefst berühren kann. Analoge Musik erzeugt harmonische Schallwellen, wozu digitalisierte Musik im selben Maße nicht in der Lage ist, vor allem dann nicht, wenn es sich um stark reduzierte Musikformate, wie MP3 oder Apple Lossless handelt.

    
Musik von Schallplatten - beste Alternative nach Livemusik
Beim Tangotanzen wollen wir innerlich berührt werden, wollen wir die Musik in ihrer Tiefe genießen und sie im Tanz zum Ausdruck bringen. Wenn wir einem Tangoensemble live zuhören, bewegt und ergreift uns deren Musik wesentlich mehr als wenn wir dieselbe Musik von CD oder vom Laptop hören. Livemusik erzeugt harmonische Schallwellen, ebenso wie Vinylschallplatten und Schellackplatten. Aus diesem Grund ist die Musik von Schallplatten, die analog aufgenommen wurde, die beste Alternative nach Livemusik.

 

Mein Schlüsselerlebnis
Als ich nach langer Zeit meine erste Schallplatte gehört hatte - es war Musik vom deutschen Tango-Orchester Alfred Hause - sind mir die Tränen gekommen. Ich war zu tiefst bewegt. Ich hatte das Gefühl, dass ein Teppich von Klangwellen durch den Raum waberte und den ganzen Raum ausfüllte. In diesen Klangteppich tauchte ich ein und wurde regelrecht mitgenommen.
35 Jahre war es her, als ich das letzte Mal Schallplatten gehört hatte. Im Grunde hatte mich die digitalisierte Musik niemals tief berühren können, zumindest nicht so, wie ich es von der Musik aus meiner Jugendzeit von Schallplatten und Kassetten her kannte. Immer wieder mussten meine Frau und ich die Alfred-Hause-Platten hören und dann wurde mir klar, dass ich meine viel geliebte Tango-Argentino-Musik in Zukunft ebenfalls nur noch von Schallplatten hören möchte.
Dies war der Beginn meiner Reise in die große Welt der alten Schallplatten, meiner Reise direkt nach Buenos Aires zu den dortigen Plattenhändlern...

 

Kauf von gut erhaltenen Tangoplatten - oft eine Odyssee

Widrigkeiten beim Kauf von gut erhaltenen Schallplatten
Es war jedoch nicht einfach, gut erhaltene Tango-Argentino-Platten zu bekommen. Denn es gibt sie kaum noch im Handel. Was man bei Ebay und über andere Verkaufsportale zumeist kaufen kann, sind 40 bis 65 Jahre alte, viel genutzte Vinylplatten, die nicht selten mit schweren Tonabnehmern gespielt wurden und dadurch klanglich kaum noch "zu ertragen sind".
Dazu kommt die zumeist sehr schlechte Pflege und Aufbewahrung vieler alter Platten, die dann stark verschmutzt bei einem eintreffen, so dass man den Staub und Dreck auch mit den besten Reinigungstechniken nur sehr schwer aus den Rillen bekommt.
Nicht selten sind sie ebenfalls mehr oder weniger stark verkratzt, was jegliche Vorfreude auf ein mögliches Klangerlebnis dann vollkommen zunichte macht.

 

Glücklicher Zufall
Dennoch kann man auch Glück haben und auf einen Händler treffen, der einem noch ein paar gut erhaltene Tangoplatten mit tanzbarer Musik verkauft. Ich selbst habe solche Glücksfälle nach vielen frustrierenden Fehlkäufen gehabt und zwei Plattenhändler gefunden, von denen ich noch einige gut erhaltene, neuwertige Tangoplatten kaufen konnte.
Schmutzig waren sie dennoch alle, weshalb sie intensiv gereinigt werden mussten. Danach war der Klangzauber jedoch pefekt und ich hatte das Gefühl, den Orchestern von Carlos Di Sarli, Juan D´Arienzo, Miguel Calo, Rodolfo Biagi oder Osvaldo Pugliese direkt gegenüber zu sitzen (siehe auch Tango-DJing mit Vinyl-Schallplatten).

 

Die Freude am guten Klang macht alles wett

Sammlung von gut erhaltenen Tangoplatten - Grundlage für das DJing
Nach meiner persönlichen Tangoplatten-Odyssee bin ich heute im Besitz von über 150 Langspielplatten mit tanzbarer Tango-Argentino-Musik, von denen mehr als zwei Drittel gut bis sehr gut erhalten sind und einen sehr guten Klang mit nur geringen oder keinen kratzer- oder schmutzbedingten Nebengeräuschen haben. Aber auch mit nur ein paar sehr gut erhaltenen Platten wäre ich persönlich schon sehr zufrieden gewesen. Mein Ziel war es jedoch, diese Platten nicht nur selbst zu hören und zu genießen, sondern sie auch in Milongas aufzulegen, was ich seitdem auch mache (siehe auch Meine DJ-Tätigkeit).


Die Liebe zur Tangomusik von Schallplatten steckt an
Wenn die harmonischen Klangwellen der spiel- und tanzbaren Tangoplatten dann den Milongaraum beziehungsweise die Halle durchdringen und die Tänzerinnen und Tänzer versunken und erfüllt danach tanzen, gibt es nichts, was sich ein Tango-DJ noch wünschen mag. Wenn man dann auch noch zufriedenen Dank entgegen gebracht bekommt und die volle Klangqualität der Schallplatten gewürdigt wird, sind die hohen Kosten für dieses kleine Vergnügen schnell vergessen.
Aber ganz ehrlich: Für mich selbst hätte ich diese Sammlung ebenfalls gekauft. Im Grunde ist doch jeder DJ in seine Musik verliebt und spielt sie in erster Linie für sich selbst... was ja nicht ausschließt, dass wir ebenfalls viel Freude daran haben, diese Vergnügen mit anderen Menschen zu teilen. Denn dadurch wird die Freude noch größer.

 

 Hier geht es zur Cover-Galerie